nachrichten zu hause > Übertragungstechnik

Darstellungsmethode von Nockenteiler-Genauigkeits-Einheits-Nockenschaltantrieben

Ansichten : 287
Updatezeit : 2019-07-01 20:12:51
Wie wird die Genauigkeit des Cam-Indexers ausgedrückt? Sie wird normalerweise in Winkelsekunden und auch in Millimetern ausgedrückt. Die sogenannte Winkelsekunde ist eine Genauigkeitseinheit. Wir sind es gewohnt, das Symbol "〃" zu verwenden. In tatsächlichen Produktionsanwendungen ist der zweite der Genauigkeitsindex, den der Kurventeiler erreichen kann. In einem Kreis beträgt die abgerundete Ecke 360 ​​Grad. Wenn Sie diesen Grad in Sekunden umrechnen, beträgt 1 Grad 3600 Sekunden, sodass die Einheit von 1 Sekunde sehr klein ist. Aus dieser Sicht ist die Genauigkeit des Indexers umso höher, je kleiner die Anzahl der Sekunden ist.

Im Cam-Indexer, dem gewöhnlichen Indexer, nennen wir den Low-End-Indexer. Seine Genauigkeit kann ± 30 Sekunden erreichen. Der importierte Indexer kann 10 bis 20 Sekunden erreichen. Je genauer der Cam-Indexer ist, desto höher sind die Anforderungen an die Verarbeitung Ausrüstung, die gewöhnliche Bearbeitungsausrüstung kann die 360-Grad-Bearbeitungsbedürfnisse nicht erreichen, das angenommene Bearbeitungsverfahren ist die Art der Werkstückbewegung, während das vorgerückte horizontale Bearbeitungszentrum, andernfalls es die Art der Bearbeitung der Werkzeugbewegung nimmt, das Bearbeitungsverfahren verwirklichen kann von jedem Winkel, insbesondere für die Bearbeitung der Nockenfläche, ist in der tatsächlichen Anwendung das Schlüsselelement dafür, ob die Spaltbewegung glatt ist.

Kurz gesagt ist die Winkelsekunde die Einheit der Präzision des Reaktionsnockenteilers. Im Indexer umfasst die sogenannte Präzision zwei Aspekte der Präzision, einer ist die Genauigkeit des Indexers des Nockens während der Bewegung und bezieht sich auf die Nockensplittung. Die Eingangswelle der Vorrichtung dreht sich um eine Umdrehung, die Genauigkeit der Ausgangswelle bewegt eine Station und die andere ist die wiederholte Positionierungsgenauigkeit jedes Zyklus. Die wiederholte Positioniergenauigkeit bezieht sich auf die Rückstellung der Abtriebswelle nach einer Umdrehung und die Rückkehr zum Ursprung, wenn der Zyklus ausgeführt wird. Genauigkeit, die Anforderung an diese Präzision ist relativ hoch. Beispielsweise sind bei der Mehrstationsbearbeitung vom Scheibentyp die Anforderungen an eine wiederholte Positioniergenauigkeit höher, und es ist unmöglich, zum Ursprung zurückzukehren, oder eine große Abweichung beeinträchtigt die Bearbeitungsqualität des Werkstücks.
google-site-verification=_ej7hxJsw_gXF58XXTMiEfeGdZHavARQD5ia3zvR7bw