nachrichten zu hause > Branchen-News

Genauigkeitsberechnungsmethode der indexergesteuerten Scheibenmaschine

Ansichten : 44
Updatezeit : 2019-09-14 08:49:10
In dem Automatisierungssystem wird die intermittierende Mehrstationen-Scheibenmaschine weit verbreitet in verschiedenen Übertragungssystemen verwendet. Die Ingenieure und Techniker wählen den Indexer vor dem Systemdesign aus. Zunächst wird die Genauigkeit des Indexers berücksichtigt. Dann muss die Maschine die Genauigkeit des Produktverarbeitungsprozesses erfüllen, die den Genauigkeitsanforderungen der Disc-Maschine entspricht.
Die Genauigkeitsanforderungen automatisierter Maschinen umfassen auch die Positioniergenauigkeit und die Wiederholungspositioniergenauigkeit, die eng mit der Genauigkeit der einzelnen Geräte im System zusammenhängen. Gleiches gilt für den Indexer, der für den Hauptübertragungsteil verantwortlich ist. Daher ist die Genauigkeit des Indexers selbst nicht gleich. Die Genauigkeit spiegelt sich auf dem Plattengerät wider. Berechnungen sollten daher vor der Auswahl durchgeführt werden. Die Operation wird mit der Teilergenauigkeit von 30 "wie folgt durchgeführt:
Mit einer Scheibe mit 2 m Durchmesser arbeiten:
1. Der Umfang der Scheibe = 2πr;
2. Die Bogenlänge der Einheitsscheibennummer: (berechnet durch 360 Grad Umfang) Umfang / 360;
3. Das bekannte Winkelsystem ist hexadezimal 60, 1 ° = 60 ', 1' = 60 '', dh 1 '= (1/60) °, 1' '= (1/60)';
4. Die Genauigkeit des Indexers beträgt 30 ". Dann ist die Berechnungsformel der Umfang der Scheibe / 360 Grad / 3600 * 30. Die am Beispiel der 2-m-Scheibe berechnete Genauigkeit ist:
2000 mm * 3,14 / 360/60/60 * 30 = 0,145 mm, es ist bekannt, dass 1 mm 100 Filamenten entspricht, dann sind 0,145 mm 14,5 Filamente.
Wie aus den obigen Berechnungen ersichtlich ist, ist die Genauigkeit der Indexer-Antriebsscheibe sehr gering. Bei Scheiben mit kleinem Durchmesser in Kombination mit einem 15-Zoll-Präzisionsindexer ist die Genauigkeit geringer.
google-site-verification=_ej7hxJsw_gXF58XXTMiEfeGdZHavARQD5ia3zvR7bw