nachrichten zu hause > Übertragungstechnik

Indexerfassungsgerät

Ansichten : 174
Updatezeit : 2019-05-23 15:47:23
Für den Sensor des Nockenschaltwerks (auch als Typ des Signalnockens bekannt) gibt es keinen festen Standard und Aufbau, entsprechend den Erfordernissen der tatsächlichen Anwendung besteht die Hauptaufgabe des Sensors darin, ihn mit dem Sensorschalter oder der Nähe zu kombinieren Umschalten auf das Anweisungssystem in der Automatisierung, Senden eines Stoppsignals, um eine präzise Steuerung des Nockenindexierers zu erreichen.
Das Arbeitsprinzip des Nockenschaltwerks besteht darin, dass bei kontinuierlicher Drehung der Eingangswelle jede Drehung ausgeführt wird und die Ausgangswelle eine Station antreibt. Im Bereich des Ruhewinkels führen die vom Teiler getragenen Vorrichtungen und dergleichen Bearbeitungsvorgänge durch, und die tatsächliche In-Produktion kann, abhängig von der Zeit, einfach unter Berufung auf die statische Zeit des Indexierers, die Bearbeitungszeit des Teilers nicht einhalten Werkstück. Darüber hinaus wird während des Betriebs des Automatisierungssystems die Anpassung der Produktionsgeschwindigkeit und die Behandlung von Zwischenwartungsstörungen usw. das gesamte System sein. Um die Steuerung des Stopps durchzuführen, wird diese Aufgabe vom Erfassungssystem des Nockenindexierers ausgeführt, und der Sensor im Erfassungssystem ist ein wichtigerer Teil.
Die Struktur des Sensors muss zwei Aspekte haben. Erstens muss der Winkel des Sensors dem Antriebswinkel der Eingangswelle des Indexierers entsprechen. Wenn beispielsweise der Antriebswinkel der Eingangswelle 270 Grad beträgt, ist auch der Antriebswinkel des Sensors der gleiche. Andererseits muss während der Installation und des Gebrauchs der Drehwinkel des Induktionsstücks der gleiche sein wie der Drehwinkel der Eingangswelle, damit das Signal der Eingangswelle des Indexierers genau an das Steuersystem übertragen werden kann .
Die Struktur des Erfassungsstücks wird beispielhaft durch den üblicherweise verwendeten U-förmigen fotoelektrischen Schalter und den Näherungsschalter dargestellt. Die Eingangswelle des Standard-Nockenschaltwerks ist eine bidirektionale koaxiale Struktur, und die Eingangswelle auf einer Seite dient zum Anschließen des Motors der Antriebsquelle usw. Auf einer Seite wird das Induktionssystem installiert, auf der anderen das ringförmige Sensorteil die Eingangswelle und der Winkel oder der Freiwinkel des Sensorblatts stimmen mit dem Winkel des Indexierers überein; Der Aufbau des Näherungsschalters ist derselbe wie beim U-förmigen Schalter, der Unterschied zwischen beiden Prinzipien besteht jedoch darin, dass der eine fotoelektrisch empfindlich und der andere magnetisch kontaktiert ist.
Es gibt auch einige Konstruktionen, die nicht direkt auf der Eingangswelle oder auf der Basis oder einem anderen Mechanismus montiert werden müssen, sondern letztendlich mit der Drehung der Eingangswelle des Indexierers synchronisiert werden müssen. Es gibt andere Entwurfsmethoden für den Sensorchip. Beispielsweise werden bei Verwendung eines 360-Grad-Messers zwei Kerben im Fahrwinkel und im Ruhewinkel konstruiert. Obwohl die Struktur und der Stil ähnlich und gleich sind, ist der Effekt derselbe und kann gemäß dem tatsächlichen Design und der tatsächlichen Verwendung ausgewählt werden.
google-site-verification=_ej7hxJsw_gXF58XXTMiEfeGdZHavARQD5ia3zvR7bw