nachrichten zu hause > Branchen-News

Kann der Cam-Indexer umgekehrt werden?

Ansichten : 282
Updatezeit : 2019-06-21 20:12:33
Viele Automatisierungssysteme beziehen sich bei der Auswahl eines Nockenindexers auf das Bereichswinkelproblem für die Indexerstellung. Auch hier wird das Problem des Entfernungswinkels und des Indexwinkels aus der Perspektive eines anderen Substantivs genommen.
Der Indexierungswinkel des Indexierers bezieht sich auf die Anzahl der Bewegungsstopps, wenn sich die Abtriebswelle des Indexierers um 360 Grad um den Mittelpunkt der Welle dreht. Zum Beispiel vier Stationsteiler, wir nennen es vier Stationen, vier Unterteilungen, vier gleiche Teile, vier Unterteilungen usw., dann wird für jede Bewegung die Ausgangswelle von statisch nach statisch oder von statisch nach dynamisch bewegt. Einer der vier Winkel von Punkt A zu Punkt B wird als Indexierung bezeichnet. Winkel, dh der Indexierungswinkel des Vier-Stationen-Indexers beträgt ein Viertel eines 360-Grad-Winkels, also 90 Grad. Wir sagen, dass der Vier-Stationen-Indexer einen Indexwinkel von 90 Grad hat. Die Abtriebswelle bleibt an der Position jedes Schaltpunkts und schließt den gesamten mechanischen Vorgang der Abtriebswelle ab, bevor der nächste Vorgang gestartet wird. Für die Ausgangswelle des Vier-Stationen-Indexers umfasst die mechanische Wirkung 90 Grad. Grad und Ruhewinkel von 0 Grad.
Der Hubwinkel des Indexierers, verbunden mit dem vorigen Absatz, der Ausgangswelle des Vier-Stationen-Indexierers ist in einem vollständigen mechanischen Vorgang, die Eingangswelle des Indexierers dreht sich jede Woche um 360 Grad, wobei die Ausgangswelle in einem 90-Grad-Winkel ist Der Hubwinkel des Indexers, bei dem sich die Eingangswelle dreht, wird auch als Antriebswinkel bezeichnet. Befindet sich die Abtriebswelle im Winkel der vollständigen mechanischen Wirkung, dreht sich die Antriebswelle noch, bis die einwöchige Bewegung abgeschlossen ist. Der verbleibende Winkel wird als Ruhewinkel der Antriebsachse bezeichnet.
Für Ingenieure, die mit dem Indexer noch nicht vertraut sind, ist es im Allgemeinen einfacher, das Konzept des Antriebswinkels des Indexers zu verwechseln. Solange Sie die interne Struktur des Indexers und das Prinzip des Indexers verstehen, können Sie das Konzept klar unterscheiden, wie wir es aufgezählt haben. Im Vier-Stationen-Indexer dreht sich die Abtriebswelle in einer Umdrehung um 360 Grad und die Antriebskraft in den gleichen vier Wochen um vier 360 Grad.
google-site-verification=_ej7hxJsw_gXF58XXTMiEfeGdZHavARQD5ia3zvR7bw