nachrichten zu hause > Branchen-News

Verwendung des Cam-Indexers bei unterschiedlichen Temperaturen , Hersteller der Indextabelle

Ansichten : 289
Updatezeit : 2019-06-10 20:19:04
Die meisten Anwendungen von automatisierten Maschinen werden unter normalen Arbeitsbedingungen durchgeführt, und einige Branchen haben spezielle Arbeitsumgebungen, wie z. B. Hoch-Tief-Temperaturen oder saure und andere korrosive Umgebungen. In diesem Fall kann das Einstellen des Nockenindexers an eine automatisierte Produktion angepasst werden. Was ist mit der Nachfrage? Die Abbildung ist ein Indexer, der in einer korrosiven Umgebung mit hohen Temperaturen arbeitet. Von außen betrachtet sind die Bedingungen, denen das Produkt ausgesetzt ist, relativ hart.
Der Indexer arbeitet bei einer geeigneten Temperatur. Der allgemeine Standard liegt zwischen 0 und 40 Grad Celsius. Die Temperatur, von der wir sprechen, ist die Auswirkung der Temperatur auf den Indexer. Die Wärmeausdehnung und -kontraktion des Nockenindexierers in Umgebungen mit hohen und niedrigen Temperaturen wird nicht berücksichtigt. Die Auswirkung des gesamten Systems, weil für diesen Faktor zu Beginn der Indexerauswahl ein Element der speziellen Bedingungsauswahl ist. Hier wird die Auswirkung von Temperaturänderungen auf das im Indexer verwendete Schmiermittel erörtert. Der innere Teil des Indexers wirkt mit dem Uhrwerk zusammen und es wird eine bestimmte Menge Schmieröl hinzugefügt. Zum einen spielt es eine Nebenrolle bei der Schmierung und trägt gleichzeitig zur Wärmeabfuhr des Bauteils durch Reibung bei. Zusammenfassend muss in einer Arbeitsumgebung außerhalb des Standardtemperaturbereichs das im Indexer verwendete Öl angepasst werden.
Unterhalb von "-20 bis 0" Grad nimmt die Viskosität des Öls im Inneren des Teilers zu und die Haftung der Oberfläche des sich bewegenden Elements nimmt zu, was die Laufgeschwindigkeit des gesamten Getriebesystems beeinflusst. Daher erhöht sich bei Verwendung eines Schmiermittels mit übermäßiger Viskosität die Belastung der Bauteile, insbesondere der rotierenden Bauteile. Eine gute Praxis ist die Verwendung von Schmiermitteln mit niedriger Viskosität bei niedrigen Temperaturen. Die Auswahl der Öle wird in den Herstellerangaben detailliert beschrieben.
Über 40 Grad hat der Nockenindexer selbst eine höhere Temperatur, und die während der Bewegung erzeugte Wärme ist höher als die Temperatur in der Umgebung. Wenn in diesem Fall die Viskosität nicht hoch ist, beschleunigt das Öl den Verschleiß der Nocke und der Nadel des Indexierers, was sich auf die Lebensdauer des Indexierers auswirkt. Daher ist es in verschiedenen Branchen erforderlich, bei der Auswahl des Indexers für das Automatisierungssystem die Arbeitsumgebungsfaktoren des Indexers umfassend zu berücksichtigen. Bei zu hohen Umgebungstemperaturen ist es erforderlich, die Wirksamkeit der Materialien zur Indexerstellung im Frühstadium zu bewerten, um die Wirksamkeit sicherzustellen. Die Verformungsdaten werden vom Wärmetauscher aufgrund der Wärme des Teilers erzeugt.
google-site-verification=_ej7hxJsw_gXF58XXTMiEfeGdZHavARQD5ia3zvR7bw